zurück

Die Neubepflanzung meines Balkontroges beglückt mich dieser Tage mit den ersten Blüten der Passionsblume. Es sind wirklich kleine Wunder und geheimnisvoll die Symbolik, welche ihr die christlichen Einwanderer in Südamerika zugeordnet haben. Sie sahen in den zehn Blütenblättern die Apostel ohne Judas und Petrus, in der Nebenkrone des Nektarinenkranzes die blutige Dornenkrone, die fünf Staubblätter, die pentagonartig angeordnet sind, symbolisieren die fünf Wunden Christi und die drei braunen Griffel zuoberst die Kreuznägel. So entstand auch ihr Name Passiflora. Es soll mehr als 530 Arten davon geben. Meine ist violett - und wer den Spruch kennt, die Lieblingsfarbe aller alten Frauen....

zurück